home
 

Schlüsselbegriff: termine

 
 

Big Band der Bundeswehr rockt zum 85. Geburtstag Hans-Dietrich Genschers

Dienstag, Februar 28th, 2012

„Wir verweigern Marschmusik“ mit diesem Slogan tritt die Big Band der Bundeswehr, bekannt aus dem ZDF-Fernsehgarten, am 29. März ab 20.00 Uhr in der G.-F.-Händel Halle auf. Aus Anlass des 85. Geburtstages vom Ehrenbürger der Stadt Halle und Außenminister a.D., Hans-Dietrich Genscher, spielen sie Swing, Rock und Pop. Das Orchester gehört zu den musikalisch vielseitigsten Formationen in Deutschland.

Es bietet neben traditionellem Swing und Blues á la Glenn Miller oder Benny Goodman, Oldies der Beatles und Queen, stilechten Dixieland, brasilianischen Samba sowie aktuelle Hits. Hans-Dietrich Genscher wird als Schirmherr der Veranstaltung ebenso anwesend sein.

Mit dem Erlös unterstützt die Erhard-Hübener-Stiftung e.V. im Rahmen der „Tour der Hoffnung 2012″ die Kinderklinik der Universität Halle und den Erhalt des Geburtshauses Hans-Dietrich Genschers, der heutigen Begegnungsstätte Deutsche Einheit.

Tickets zum Preis von 15 € (12 € ermäßigt) gibt’s in allen MZ-Service Centern und in Halle, Galeria Kaufhof (Passage) – Hoteline 0345/2029771 und unter www.tim-ticket.de.

–>> Veranstaltungs-Details || Ticketbestellung

Big Band der Bundeswehr rockt zum 85. Geburtstag Hans-Dietrich Genschers

Donnerstag, Februar 2nd, 2012

„Wir verweigern Marschmusik“ mit diesem Slogan tritt die Big Band der Bundeswehr, bekannt aus dem ZDF-Fernsehgarten, am 29. März ab 20.00 Uhr in der G.-F.-Händel Halle auf. Aus Anlass des 85. Geburtstages vom Ehrenbürger der Stadt Halle und Außenminister a.D., Hans-Dietrich Genscher, spielen sie Swing, Rock und Pop. Das Orchester gehört zu den musikalisch vielseitigsten Formationen in Deutschland.

Es bietet neben traditionellem Swing und Blues á la Glenn Miller oder Benny Goodman, Oldies der Beatles und Queen, stilechten Dixieland, brasilianischen Samba sowie aktuelle Hits. Hans-Dietrich Genscher wird als Schirmherr der Veranstaltung ebenso anwesend sein.

Mit dem Erlös unterstützt die Erhard-Hübener-Stiftung e.V. im Rahmen der „Tour der Hoffnung 2012″ die Kinderklinik der Universität Halle und den Erhalt des Geburtshauses Hans-Dietrich Genschers, der heutigen Begegnungsstätte Deutsche Einheit.

Tickets zum Preis von 15 € (12 € ermäßigt) gibt’s in allen MZ-Service Centern und in Halle, Galeria Kaufhof (Passage) – Hoteline 0345/2029771 und unter www.tim-ticket.de.

–>> Veranstaltungs-Details || Ticketbestellung

Eröffnung der Bildungs- und Begegnungsstätte Deutsche Einheit

Mittwoch, September 9th, 2009

 

Das Geburtshaus Hans-Dietrich Genschers, Bundesaußenminister a.D., Wegbereiter und Gestalter der Deutschen Wiedervereinigung und des Europäischen Einigungsprozesses, ist vor dem Abriss gerettet und mit Unterstützung vieler Sponsoren und Freunde aus Wirtschaft, Kultur und Politik erfolgreich saniert worden.

Es wird nun durch die Erhard-Hübener-Stiftung e.V. eröffnet. Wir freuen uns, Sie aus diesem Grunde einladen zu dürfen.

Es ist uns eine Ehre, die Eröffnung in Anwesenheit von Hans-Dietrich Genscher und dem FDP-Partei- und Fraktionsvorsitzenden
Dr. Guido Westerwelle zu erleben.

Wir würden uns freuen, wenn Sie dieser Einladung entsprechen könnten.

Detlef Bischoff, Vorsitzender Kuratorium
Cornelia Pieper, MdB, stellv. Vorsitzende Initiatorin
Wolfgang Böhm, Vorsitzender Vorstand

Wann? 11. September 2009 um 15 Uhr

Wo? Bildungs- und Begegnungsstätte
Deutsche Einheit

06116 Halle-Reideburg,
Zugang über Schönnewitzer Straße

Was läuft im Geburtshaus Genschers?

Mittwoch, Juli 29th, 2009

Heute vormittag war ich gemeinsam mit unserem Freundeskreis aus der Hübener Stiftung , einer Museologin und einem Energieversorger in Reideburg am Genscher-Haus , um die Sonderausstellung zur Geschichte der Deutschen Einheit für den 11. September vorzubereiten.

Mit dabei ist auch der Popartkünstler der Neuen Leipziger Schule Fischer-Art. Lassen Sie sich überraschen1 Eröffnung vormerken:11.9.09 um 15 Uhr Halle, Schönnewitzer Str. Genscher- Geburtshaus.
Natürlich wird der ehemalige Bundesaußenminister selbst dabei sein und Guido Westerwelle!