home
 

Schlüsselbegriff: begegnungsstätte

 
 

Rückblick „20 Jahre Erhard-Hübener-Stiftung“

Mittwoch, Juli 3rd, 2013

Dieoffiziell Festveranstaltung „20 Jahre Erhard-Hübener-Stiftung“ ist vorüber. Die Veranstaltung, die im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Tage der Freiheit“ der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit stattfand, war mit rund 100 Gästen gut besucht.

Nach einer kurzen Begrüßung folgten Reden von H.-D. Genscher, Gerhard Sötenfuß und Mathias Tullner. Anschließend dankte Staatsministerin Cornelia Pieper vielen Aktiven, die der Stiftung ermöglicht liberale Bildungsarbeit in Sachsen-Anhalt durchzuführen. Anschließend folge ein Empfang mit Führungen durch das Genscherhaus und interessante Gespräche mit Zeitzeugen Hübeners.

» Fotos der Veranstaltung

Veranstaltung: Tage der Freiheit ´13

Montag, Juni 24th, 2013

Veranstaltung: Tage der Freiheit ´1303.07.2013, 00:00 Uhr bis 06.07.2013, 00:00 Uhr in Halle
Art: Seminar / Vortrag / Podiumsdiskussion

Kommen Sie – Die Freunde der Freiheit treffen sich, diskutieren und feiern: In dem unmittelbar neben der „Begegnungsstätte Deutschen Einheit“ aufgebauten Festzelt bieten wir eine Reihe von Veranstaltungen, die sich mit dem Thema Freiheit, mit liberaler Politik und mit historischen Betrachtungen zum Liberalismus befassen.

Dabei kommen Spaß, Unterhaltung und Lebensfreude nicht zu kurz.

Veranstaltungsflyer (PDF)
http://ow.ly/mjAIX

Weitere Infos und Anmeldung
https://shop.freiheit.org/#!/events/id/eenkl

Eröffnung der Dauerausstellung „Einheit in Freiheit“

Dienstag, November 27th, 2012

Datum: vom 01.12.2012, 11:00 Uhr bis 15:30 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Deutsche Einheit, Schönnewitzer Str. 9a
Schönnewitzer Straße 9a

Mit der Eröffnung der Dauerausstellung „Einheit in Freiheit“ wird in der Begegnungsstätte Deutsche Einheit, dem Geburtshaus des Bundesaußenministers a.D. und halleschen Ehrenbürgers Hans – Dietrich Genscher, ein Erinnerungsort zur liberalen Wiedervereinigungspolitik geschaffen.

In der Ausstellung können Sie sich auseinandersetzen:

mit der Tradition des deutschen Liberalismus und seinen zentralen Werten der Freiheit und der Einheit;

mit der Teilung Europas und Deutschlands nach 1945 als Folge der NS-Diktatur und des NS – Terrors;

mi dem langen schwierigen Weg zur „Einheit in Freiheit“, der insbesondere ab 1969 von liberalen bunsesdeutschen Außenministern geprägt wurde;

mit der Freiheitsrevolution in der DDR 1989/90;

mit dem Prozeß, der von der deutschen Einheit zur Osterweiterung der Europäischen Union führte.

Hier gewinnen Sie wertegebundene politische Fortschrittsperspektiven.

Sie sind dazu herzlich eingeladen.

Weitere Infos und Anmeldung
http://ow.ly/fBAmE

Übergabe der 2+4-Verträge und Deutsch-Polnischen Grenzvertrag für die Ausstellung „Einheit in Freiheit“

Freitag, November 2nd, 2012

Am 2. November wurde dem Vorsitzenden der Erhard-Hübener-Stiftung, Herrn Wolfgang Böhm, einige Faksimile aus dem Politischen Archiv des Auswärtigen Amts durch Staatsministerin Cornelia Pieper überreichen.

Es handelt sich hier u.a. um den 2+4-Vertrag und den Deutsch-Polnischen Grenzvertrag. Diese Verträge werden Bestandteil der neuen Dauerausstellung „Einheit in Freiheit“ im Geburtshaus Hans-Dietrich Genschers der heutigen Begegnungsstätte Deutsche Einheit sein.

Die Eröffnung findet am 01. Dezember 2012 im Beisein von Herrn Hans-Dietrich Genscher statt.

Weitere Infos:

Newsplay.de
Hallespektrum.de
Wochenspiegel-Web.de

Bürgerbeteiligung online organisieren

Freitag, September 28th, 2012

Facebook, Flasmob & Co. für medienwirksame Vereinsarbeit nutzen

Die neuen Beteiligungsformen wie Social Media, Online-Petition, Liquid Feedback oder Flashmob bieten Parteien, Vereinen und Verbänden viele Werkzeuge und Möglichkeiten, um auf die eigenen Aktivitäten aufmerksam zu machen oder Unterstützer für die eigene Sache zu mobilisieren.

Gerade die junge Generation lässt sich über Facebook, Twitter und Co. für Projekte begeistern. Doch nicht jedes Online-Werkzeug ist für jeden Verein oder Initiative geeignet.

In diesen 4-stündigen Seminar lernen Sie anschaulich die neuen Beteiligungs- und Präsentationsmöglichkeiten kennen. Außerdem entwickeln wir gemeinsam erste Ansätze, wie Sie die Online-Dienste am Besten in ihre Vereinsarbeit integrieren können.

Weitere Infos und Anmeldung
http://ax.vg/2fs