home
 

Namhafte Politiker eröffnen Regionalbüro Mitteldeutschland

Written by EHST on Juni 29th, 2011

Dass politische Bildung auch volksnah sein kann, das konnten Bürger und geladene Gäste am Sonnabend bei der Eröffnung des Regionalbüros Mitteldeutschland der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit in den Räumen des Genscher-Hauses erfahren. Das sanierte Geburtshaus des Halleschen Ehrenbürgers ist historisch-politische Begegnungstätte und steht allen Bürgern offen. Am Sonnabend nahm die Stiftung für die Freiheit, die schon lange mit einem Büro in der Saalestadt vertreten ist, ihre Tätigkeit als Regionalbüro Mitteldeutschland auf.

Bekannte Politiker wie die Hallenserin Cornelia Pieper, Staatsministerin und M.d.B., Wolfgang Gerhardt, M.d.B. und Vorsitzender der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit, Wolfgang Böhm, Vorsitzender der Erhard-Hübner-Stiftung, die Oberbürgermeisterin von Halle, Dagmar Szabados und Uwe Lühr als Leiter des Regionalbüros Mitteldeutschland gaben kurze Statements ab.

Mehr unter