home
 

Sanierung zur Begegnungsstätte

Written by EHST on März 13th, 2007

Bei schönstem Sonnenschein wurde heute (16.03.2007) im Beisein vieler Vertreter der Medien und der Initiative, als symbolischer Akt zum offiziellen Baustart am Geburtshaus Hans-Dietrich Genschers eine 48 Quadratmeter große Plane mit dem Originalbild des Hauses befestigt.

„Die Sanierung ist ein ‚Geschenk‘ der Hallenser an ihren Ehrenbürger Genscher“, sagte die stellvertretende Vorsitzende der Erhard-Hübener-Stiftung e.V. Cornelia Pieper am Rande. „Das Engagement der Einwohner habe entscheidend zum Erhalt des Hauses beigetragen, das ursprünglich abgerissen werden sollte. Hans-Dietrich Genscher wurde am 21. März 1927 in dem 1865/66 erbauten Mehrfamilienhaus geboren. Er verbrachte hier die ersten sieben Jahre seine Lebens. 1953 verließen die letzten Familienmitglieder den Ort. Die Nachkommen, die Erbengemeinschaft Kreime, wollen das Haus der Erhard-Hübener-Stiftung schenken.

Die Hübener Stiftung e.V. richtet an alle Freunde, Interessierte und Sympathisanten die Bitte zum Gelingen und Wahrnehmung der gemeinsamen Verantwortung für dieses Vorhaben beizutragen.

Spendenkonto „Geburtshaus Genscher“
Deutsche Bank Magdeburg
BLZ 810 700 00 – Kto 139 88 66 01