home
 

Wir retten Genschers Geburtshaus

Written by EHST on Oktober 11th, 2006

Er ist einer der berühmtesten Söhne der Stadt Halle. Als Wegbereiter der deutschen Einheit auch mitverantwortlich für die Rettung der historischen Bausubstanz seiner Heimatstadt, verfällt sein Geburtshaus in Reideburg zusehends. Nach ersten Presseberichten in Halle meldeten sich spontan einige Hallenser bei mir und boten ihre Unterstützung an. Packen wir’s an – so kann man das Ergebnis meines heutigen (11.10.2006) Vor-Ort-Termines in Reideburg bezeichnen. Der Termin stand unter einem guten Stern. Hatte doch am gleichen Tag der Anwesende Cousin Genschers, Otto Kreime, Geburtstag – geboren in Reideburg in der Schönnewitzer Straße. Schnell konnten wir feststellen und hier insbesondere die anwesenden Baufachleute – Architekten, Bauingenieure und Statiker – das Haus ist sanierungsfähig, es ist noch eine recht gute Bausubstanz erhalten.
Eine Sanierung ist möglich, aber eine sinnvolle Nutzung muss auch wirtschaftlich sein. Jetzt ist es an uns, gemeinsam mit dem Investor des gesamten Geländes zu dem das Geburtshaus gehört, Wege zu finden, das Haus im Originalzustand zu retten und in das Konzept einzubinden.

Ich rufe deshalb alle Hallenser auf, helft mit – Rettet das Geburtshaus Hans-Dietrich Genschers!